Die Staatlichen Münzen
Baden-Württemberg

Die Staatlichen Münzen Baden-Württemberg sind ein staatliches Unternehmen, das Münzen und Medaillen mit dem Qualitätssiegel „Made in Germany“ prägt und verkauft. Sie sind das größte Münzprägeunternehmen in Deutschland und gelten als führendes international tätiges Prägeunternehmen.

Mehr als 600 Jahre reicht die Geschichte der Münz- und Medaillenprägung im Land zurück. Damals bekam der württembergische Graf Eberhardt II. das Recht verliehen, Münzen zu prägen. Heute gibt sich das Unternehmen längst nicht mehr mit der Prägung deutscher Umlaufmünzen zufrieden: Das baden-württembergische Landesunternehmen hat sich sowohl bei vielen ausländischen Staaten, die über keine eigenständige Münzstätte verfügen, als auch in der Kunst einen guten Namen gemacht.
Denn die Münzen aus Stuttgart und Karlsruhe werden nicht nur als Zahlungsmittel, sondern auch als Sammelobjekt und Kulturgut verstanden. Entsprechend werden bei ihrer Herstellung beste und umweltfreundliche Fertigungsmethoden angewandt. Wie erfolgreich dies geschieht, zeigt sich nicht nur an den zufriedenen Kunden, sondern wird auch durch zahlreiche Auszeichnungen bezeugt. mehr

Münze Stuttgart Münze Karlsruhe

Die Münzstätten Stuttgart und Karlsruhe

Die Münzprägestätte in Stuttgart blickt auf eine über 600jährige Tradition zurück. Münzen aus Stuttgart tragen den Prägebuchstaben „F“. In Karlsruhe werden bereits seit dem Jahr 1827 Münzen mit dem Münzzeichen „G“ geprägt. mehr

Unternehmensbroschüre

Unternehmensbroschüre

Hier können Sie unsere Unternehmensbroschüre als PDF herunterladen.
Download (de/en)